Lifestyle

Zeit zu zweit – ist das legitim als Mama und Papa?

15. Februar 2016

Wenn man ein Kind bekommt, dann entscheidet man sich für ein Leben als Familie. Nicht mehr als Paar, auch nicht als Mann und Frau, sondern als Eltern. Mit Verantwortung.
Aber bedeutet das auch, dass man sich als Paar aufgeben muss?

NEIN!! Das sollte es zumindest nicht, denn die Beziehung zwischen Mama und Papa ist wichtig für die Erziehung des Kindes.

IMG_4990

(Flow Kalender)
 
Als Paar benötigt man Zeit, um sich auch als solches zu fühlen. Als Eltern hat man aber selten Zeit. So versuchen wir unsere Zeit zu zweit sinnvoll zu nutzen.
 
Wir können uns glücklich schätzen, unsere Eltern in der Nähe zu wissen. Denn Emil hat liebevolle Großeltern, bei denen er sich sichtlich wohl fühlt und wir Ihn guten Gewissens bei Ihnen abgeben können, um Zeit miteinander zu verbringen.
Natürlich sollte das nicht zu oft vorkommen, denn hauptsächlich sollen/wollen wir ja Eltern sein.
 
Das erste Mal hat Emil mit ca. 4 Monaten bei seinen Großeltern übernachtet und es hat super geklappt. Er hat sich sogar besser benommen als er es Zuhause macht 😉
 
So sind uns als Paar wenige ruhige, entspannte (romantische) Abende gegönnt, die wir voll auskosten. Kino-Dates, ein Dinner im Lieblingsrestaurant, die Lieblingsserie ganz entspannt auf der Couch gucken oder auch mit Freunden etwas unternehmen. Diese Abende geben uns das Gefühl mehr als nur Eltern zu sein und sie schenken uns Kraft für unruhige Tage.
Man ist vielleicht nicht mehr “frisch” verliebt, aber ich kann sagen, dass unsere Liebe gestärkt wurde, durch unseren kleinen Sohn.Nein, um ehrlich zu sein ist meine Liebe zu meinem Mann nie stärker gewesen als jetzt, denn jetzt habe ich die beste Seite an ihm kennengelernt, die des liebenden Vaters und mal ehrlich, was gibt es schöneres für eine Frau? Eigentlich nichts!!!
 
Die Zeit mit Emil genießen wir sehr, aber wir sind keine schlechten Eltern, wenn wir uns Zeit für uns nehmen, eher im Gegenteil. Denn durch die besonderen Momente zu zweit gewinnen wir Gelassenheit und Ruhe, die wir für die Erziehung unseres Kindes nutzen und ihm so sehr gute Eltern sein können.
 
Wenn wir miteinander glücklich sind, dann können wir das Glück auf Emil übertragen und ihm die Liebe geben, die er braucht und verdient hat und genau deshalb, ist der Spruch aus dem FLOW Kalender mein persönlicher Lieblingsspruch und auch gewissermaßen ein Leitfaden für mich geworden.
 
Also, nehmt Euch Zeit für eure Partnerschaft und arbeitet auch weiterhin an ihr, denn wenn das funktioniert, funktioniert ihr auch als perfektes Eltern-Team.

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*