Lifestyle Schwanger

Schwanger heiraten

20. Juni 2015

Als ich im dritten Monat war, hat mir mein Mann einen Heiratsantrag gemacht. Wir haben schon oft über`s heiraten gesprochen und -ganz ehrlich- hab ich schon lange drauf gewartet. Aber ich musste mich gedulden und das war wohl auch richtig so 😉

Die Hochzeit sollte auf jeden Fall noch vor der Geburt stattfinden, aus mehreren Gründen. Ich konnte es sowieso nicht mehr erwarten, wir wollten alle den gleichen Namen besitzen und nicht zuletzt, macht es auch einiges einfacher in unserem wuderschönen Bürokratie-Land.
Wir entschieden uns für den Juni und wollten nur eine ganz kleine familiäre Hochzeit ohne große Feier.

Früher habe ich mir meine Hochzeit etwas pompöser vorgestellt, halt typisch Mädchen. Eigentlich gilt dieser Wunsch auch immer noch, ist aber verschoben. Wir haben nur standesamtlich geheiratet, eine kirchliche Hochzeit wird aber definitiv noch folgen. Dann auch mit einer großen Feier mit allen Freunden und für mich auch mit Alkohol zum anstoßen 😉

So, wie unsere Trauung nun aber war, war sie perfekt. Wir hatten einen grandiosen Tag und auch das Wetter hat mitgespielt.

 

Man kann also auch schwanger heiraten und einen tollen Tag haben. Nach der Trauung sind wir zu uns nach Hause gefahren und haben gemeinsam Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Die Kuchen haben meine Mama, Oma und Schwiegermama gemacht, damit ich damit keinen Stress habe. ( Einfach die beste Familie 😉 )
Zum Abendessen ging es in ein gemütliches Restaurant und dort erwartete uns ein Italienisches Buffet, es war so unglaublich lecker. Die Atmosphäre war super und um das ganze etwas aufzulockern gingen wir eine Etage höher um etwas zu kegeln. Das war definitiv die beste Entscheidung. Alle waren total gelöst und hatten super viel Spaß, sogar die älteren Herrschaften gingen total auf und waren begeistert vom Kegeln.
Als Abschluss gab es dann noch eine Hochzeitstorte, keine typische mehrstöckige, uns war der Geschmack viel wichtiger 🙂

 

Der Abend war gegen 23.30 Uhr zu Ende und ich war echt platt danach. Aber glücklich! Trotzdem freue ich mich schon auf unsere große Hochzeit mit allem drum und dran.
Alles Liebe, Christina
P.S: Entschuldigt bitte die teilweise schlechte Qualität der Fotos, aber die Lichtverhältnisse waren leider nicht die besten.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

*