All Posts By

lotti

Gedanken Lifestyle

Dürfen kleine Jungs nicht mit Ihrer Mama in die Damendusche?

21. Juni 2017

In unserer Mami Mit Wort Reihe haben wir uns dieses Mal ein Thema ausgesucht, dass sicherlich einen Platz für Diskussionen bietet, aber genau das möchten wir ja auch erreichen. Wir möchten uns mit Euch über Themen austauschen, die uns bewegen.

Der Artikel , der uns zu diesem Thema brachte, berichtet über einen Vorfall in einem Krefelder Schwimmbad. Ältere Damen haben sich darüber beschwert, dass kleine Jungs mit Ihrer Mama in der Damendusche geduscht haben und kindliche Äußerungen über Äußerlichkeiten getätigt haben. Wir reden hier von Kindern im Alter von 3-6.

Ich meine, was geht in diesen Damen vor, die sich darüber beschwert haben? Aber noch viel schlimmer finde ich, dass das Schwimmbad nach diesem Vorfall die Mütter von Kindern, in dem genannten Alter, dazu aufrief, die Kinder doch bitte in die Männerdusche zu schicken. Geht’s noch?

Nochmal deutlich, wir reden hier von kleinen Kindern im Alter von 3-6!! 

Auch ich würde meinen 3 Jährigen oder auch 4/5/6 Jährigen nicht alleine in die Männerdusche schicken. Und wir können ja auch nicht immer mit dem Vater unterwegs sein. Oder dürfen Kinder dann nur noch in Begleitung des gleichgeschlechtlichen Elternteils ins Schwimmbad gehen? 

Wird uns nicht immer wieder deutlich gemacht, dass wir unsere Kinder nicht in die Geschlechterrolle drängen sollen? Kinder sollen sich frei entfalten können. Aber wie soll das möglich sein, wenn in Deutschland alles sexualisiert wird?

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mehr Angst um meinen Sohn hätte, wenn ich Ihn alleine die Männerdusche schicken würden, davon mal ganz abgesehen, dass ein 5 Jähriges Kind nicht unbedingt in der Lage sein muss, alleine zu duschen. 

Und das Kinder manches Mal Äußerungen von sich geben, die vielleicht nicht jedem passen, damit muss man nun mal rechnen. Kinder sprechen eben aus, was sie denken. Aber lieben wir sie nicht auch dafür? Natürlich müssen wir uns als Eltern dann bei betroffenen Personen entschuldigen, falls das Kind jemanden verbal verletzt hat. Das ist unsere Pflicht und wir müssen dann auch mit unseren Kindern darüber reden, dass man so etwas nicht sagen darf.

Aber da so ein großes Ding draus machen? Das finde ich wirklich frech und zeigt meiner Meinung nach, dass diese Frauen absolut kein Niveau haben. Wir versuchen lediglich unsere Kinder zu beschützen und das ist unser gutes Recht, welches uns von keinem verwehrt werden sollte, auch nicht von frustrierten Frauen, die sich beleidigt fühlen oder von einem Schwimmbad, dass keine schlechte PR will.

Wie steht Ihr zu dem Thema? Nehmt Ihr Eure kleinen Söhne auch mit in die Damendusche? Ab wann denkt Ihr, kann man seinen Sohn guten Gewissens alleine in die Männerdusche schicken?

Wenn Ihr die Meinungen der anderen Mädels zu diesem Thema lesen wollt, dann schaut mal bei Ihnen vorbei. Ari hat letzte Woche schon Ihre Meinung auf dem Blog verfasst und in den nächsten Wochen müsst Ihr dann unbedingt auch bei Katharina und Pazi vorbeischauen.

Gedanken

Wenn sich der Druck der Gesellschaft auf Dein Leben auswirkt

Wir sind dem Druck der Gesellschaft schon in frühen Lebensjahren ausgesetzt. Angefangen bei dem Schulabschluss, der Berufswahl und dem Studium. Wir lernen damit umzugehen und in manchen Bereichen ist der Druck der Gesellschaft sicherlich auch positiv, zumindest wenn es um die beruflichen Perspektiven geht.…

20. Juni 2017
Baby Lifestyle

DIY: Matsch-Küche für Kinder selbstgemacht

Ich kann Euch sagen, ich bin echt stolz auf mich 🙂 Am Wochenende habe ich mir ein DIY Projekt vorgenommen, ein ziemlich großes, wie ich finde. Die Idee war da, also musste es am Liebsten sofort umgesetzt werden. Zunächst war der Plan, die Matsch-Küche…

12. Juni 2017
Lifestyle travel

Auszeit gesucht – im Beachmotel Heiligenhafen gefunden

*Anzeige In der Himmelfahrtswoche hatten wir uns Urlaub genommen und wollten unbedingt eine Auszeit vom Alltag nehmen und wegfahren. Verschlagen hat es uns dann nach Heiligenhafen ins Beachmotel . Hier verbrachten wir 4 tolle Tage und haben unsere Familienzeit in vollen Zügen genossen. Der Wettergott meinte…

8. Juni 2017
Baby

Dreirad oder Laufrad – was für uns entscheidend ist

*Werbung Emil sieht aus wie sein Papa und hat die meisten Züge meiner Persönlichkeit geerbt ( Wenn man das so sagen kann…) Emil ist genau so ein Tollpatsch wie ich, stolpert, läuft gegen Gegenstände und lacht darüber. (Keine Sorge, er kann gut Sehen und…

18. Mai 2017
Lifestyle

#workingmom im Schichtdienst

Es erreichen mich ständig Fragen und Nachrichten dazu, wie ich den Schichtdienst mit der Familie vereinbaren kann und wie ich damit klar komme. Es wäre gelogen, wenn ich sagen würde, dass mir der Schichtdienst nichts ausmacht. Denn auch, wenn ich nur 25 Stunden die…

15. Mai 2017
Baby Food

Porridge mit Möhren & Rote Beete – ein Genuss für die ganze Familie!

Ein Gastbeitrag von babybrei-kochen.de Eine gesunde Beikost sollte für Eltern eine Selbstverständlichkeit sein. Denn nahrhafte Kost fördert nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Entwicklung deines Babys. Wir von Babybrei Kochen  haben mit viel Mühe bewährte, gesunde, kreative und leckere Rezepte auf unserer…

7. April 2017
Baby Lifestyle

Oster DIY – basteln mit Kleinkind

Die letzten zwei Tage musste Emil leider Zuhause bleiben und konnte nicht in die Kita gehen, da er mal wieder für einen Tag Fieber hatte. Es geht ihm aber schon deutlich besser und das Fieber war tatsächlich nach nicht mal 24 Stunden wieder weg…

6. April 2017
Baby Lifestyle

#dadstories – Ein Interview mit meinem Mann

Meine Gedanken und Gefühle teile ich oft mit Euch, aber noch nie habt Ihr etwas von meinem Mann gelesen, das wird Zeit und deshalb habe ich im Zuge der neuen Spring #dadstories Kollektion von Babybjörn ein Interview mit meinem Mann geführt und ihm 10 Fragen gestellt.…

4. April 2017