All Posts By

Christina

Baby Lifestyle

Unsere Abendrituale

10. April 2016

Viele von Euch haben mich per Mail gefragt, wie unser Abendritual aussieht. Also dürft Ihr mir heute mal über die Schulter gucken, wie unser alltäglicher Abend aussieht. (Natürlich ist nicht jeder Tag auf die Minute genau gleich, aber wir versuchen den Ablauf mit wenigen zeitlichen Unterschieden durchzuziehen)

17.00-17.30 Uhr

Emil`s Papa kommt von der Arbeit und die beiden toben, spielen, fahren durch die Gegend oder wenn Emil sehr müde ist, gehen die beiden eine kleine Runde spazieren.

17.30/18.00 Uhr

Emil bekommt seinen Abendbrei – zur Zeit gibt es Grießbrei mit Obstmus (manchmal gibts auch noch einen Babykeks dazu)

18.15 Uhr

Einer von uns beiden geht mit Emil in sein Zimmer, zieht ihn aus und legt sich mit ihm auf den Boden. Nun spielt Emil ca. 20-30 Minuten nackig und kann sich nochmal ordentlich auspowern. Dabei läuft leise Gute-Nacht-Musik und es leuchtet nur ein gedämpftes Licht.

SONY DSC

18.30/18.45 Uhr

Emil geht baden – ja, jeden Tag! Es ist für uns ein Ritual geworden, denn Emil liebt es und er kann sich endlich mal entspannen. (Wer uns schon länger begleitet, weiß wie das gemeint ist)
Das Baden dauert in der Regel nicht länger als 5 bis maximal 15 Minuten, je nachdem wie Emil so drauf ist. Er sitzt dabei in seinem Badewannensitz und wir haben somit beide Hände frei, um mit ihm zu spielen.

18.50 Uhr

Emil wird auf der Wickelkommode abgetrocknet, geföhnt, eingecremt und angezogen. Dabei wird schon nicht mehr gesprochen und wenn, dann nur ganz leise. Im Hintergrund läuft allerdings noch ganz leise die Musik, die ihn etwas vom nervigen anziehen ablenkt.

SONY DSC

19.00/19.15 Uhr

Mit Emil auf dem Arm wird die Musik ausgemacht, das Nachtlicht an und die große Lampe ausgemacht. Dann wird noch etwas auf dem Arm gekuschelt und anschließend legen wir Emil in sein Bett. In der Regel brauchen wir noch einen zweiten Anlauf, aber dann schläft Emil relativ schnell ein. Spätestens um 19.30 Uhr schläft er tief und fest.

Unsere Rituale haben sich für uns als sehr sinnvoll erwiesen und wenn wir nur einen Teil davon weglassen, ist Emil verunsichert und schläft schlechter. Aber auch uns sind diese Rituale sehr wichtig, denn wir genießen die Nähe total und eigentlich ist es die schönste Zeit des Tages, weil man so vertraut mit ihm ist.

Besonders das Spielen ohne Kleidung genießt Emil total, denn dann kann er sich ohne Einschränkungen bewegen und sich austoben. Seitdem wir das Ritual eingeführt haben, ist Emil´s Körpergefühl auch viel besser geworden und er bewegt sich auch von alleine mehr. (Sonst war er wirklich sehr faul)

Wie sieht denn euer Abendritual aus, habt ihr welche und wie wichtig sind Euch diese? Schreibt es mir doch in die Kommentare.

SONY DSC

SONY DSC

 

 

 

Baby Lifestyle

Baby und Katze – geht das gut?

Hund, Katze, Maus…. geht das auch mit einem Neugeborenen?  Die Lieblingstiere der Deutschen sind eindeutig Hunde und Katzen, doch schon in der Schwangerschaft stellt man sich die Frage, ob das mit dem Baby gut geht. Wie geht der Hund mit dem Neuankömmling um, wie…

23. März 2016
Baby Lifestyle

Baby: Kleine Geschenke zu Ostern

Follow my blog with Bloglovin Bald steht Ostern vor der Tür und als Mami macht man sich ja doch Gedanken, ob und was man für die Kleinen kauft. Grundsätzlich denke ich, dass so kleine Kinder wie Emil nicht wirklich etwas davon mitbekommen, aber irgendwie…

1. März 2016
Baby

Baby: Wenn das Kind unruhig ist

Immer wieder habt Ihr hier schon lesen können, dass Emil zu der Sorte Kinder gehört, die sehr unruhig und unentspannt sind. Hört man sich in den ganzen Grüppchen unter Müttern mal um, scheint es davon nicht viele zu geben. Oder besser gesagt, keiner gibt…

1. März 2016
Baby Lifestyle

Familienplanung abgeschlossen?

Immer wieder werde ich gefragt, wann denn das nächste Baby kommt und ob wir nicht bald “nachlegen” möchten. Es fragt kaum einer, ob wir überhaupt noch ein Kind möchten. Ein zweites Kind scheint für viele Voraussetzung zu sein, als ob es was total ungewöhnliches…

28. Februar 2016
Fitness Lifestyle

Die Sache mit dem Gewicht: Update zum Fasten

Seit nun 2 Wochen bin ich am Fasten. Verzichte auf Gebäck, Süßigkeiten und Fast Food. Ich bin ehrlich, mir fällt es dieses Mal total schwer. Vor 2 Jahren ging es mir super leicht von der Hand, ich hatte absolut gar kein Problem damit, auf…

25. Februar 2016
Baby

Beikost Teil 2

Wie versprochen kommt heute ein Post zum Fleischbrei und den Milch-Getreide-Brei am Abend. Nachdem es hier schon um den Gemüse- und den Gemüse-Kartoffel-Brei ging möchte ich Euch heute erzählen, wie man mit der Beikost weitermacht. Wenn man sich dazu entscheidet, dass das Kind auch Fleisch essen…

24. Februar 2016
Baby

Baby: Spiele – simpel, ohne großen Aufwand oder Geld

Es kommt der Tag, an dem das Baby nicht mehr einfach nur rumliegen will und den ganzen Tag schläft – isst – pupst – Repeat… Mit ca. 3 Monaten fängt ein Baby an seine Umgebung wahrzunehmen und zu verstehen. Mit dieser Fähigkeit kommt für…

20. Februar 2016
Lifestyle

Zeit zu zweit – ist das legitim als Mama und Papa?

Wenn man ein Kind bekommt, dann entscheidet man sich für ein Leben als Familie. Nicht mehr als Paar, auch nicht als Mann und Frau, sondern als Eltern. Mit Verantwortung. Aber bedeutet das auch, dass man sich als Paar aufgeben muss? NEIN!! Das sollte es…

15. Februar 2016
Baby Lifestyle

Pflegeprodukte für`s Baby

Aufgrund vieler Fragen zu unseren Pflegeprodukten möchte ich Euch heute unsere Favoriten vorstellen. Seit Emil`s Geburt verwenden wir die gleichen Produkte und sind super zufrieden. Wir haben die Produkte schon mehrmals nachgekauft und werden es vermutlich immer wieder tun. Natürlich sind wir grundsätzlich offen…

12. Februar 2016