Baby

7 Monats-Update von Emil

29. März 2016

Von mir habt Ihr schon viel gehört, aber ich habe mich bisher noch nie persönlich vorgestellt. Ich bin also Emil und nun 7 Monate alt und weil jeden Monat so viel passiert und meine Mama Angst hat, dass sie etwas vergisst, werde ich nun jeden Monat über alles Wichtige berichten.

Dazu gehören meine Fähigkeiten (mit denen ich ganz bestimmt nicht prahlen möchte oder verglichen werden möchte), körperliche Veränderungen, Sachen, die ich erlebt habe oder mit denen ich mich sehr gerne beschäftige.

Ich hoffe Ihr mögt meine ganz eigene Kolumne auf dem Blog meiner Mama und lasst mir immer tolle Kommentare hier, darüber würde ich mich nämlich sehr freuen. Nun geht es aber los…

SONY DSC

Was ich gerade besonders gerne mache:

  • Brabbeln, und das den ganzen Tag, meine Mama ist wohl total begeistert davon, denn immer wenn ich Ihr was sehr wichtiges erzählen will, fängt sie an zu lachen, egal worum es geht. Auch wenn ich etwas Ernstes erzählen will, dann lacht sie besonders doll.
  • Meine Füße essen, schmeckt eigentlich nicht besonders gut, aber ich finde es ziemlich cool, dass ich solche Dinger habe, ist ein guter Zeitvertreib und damit kann ich auch wunderbar gegen das Jucken der Zähne ankämpfen.
  • Mit dem Wasserball spielen, finde ich total super. Der macht so lustige Geräusche, wenn ich dagegen haue, ob mit den Händen oder Füßen. Und wenn Mama oder Papa Ihn mir immer wieder zu werfen, dann ist es besonders lustig.
  • Alles runterschmeißen was ich in die Finge bekomme. Findet Mama wohl nicht so cool, die muss sich dann nämlich immer bücken und es aufheben, sonst werde ich böse und das will sie ja nicht. Hehe…

SONY DSC

Wie ich jetzt aussehe:

  • Ich bin nun 70cm groß und wiege 7080g
  • Meine Augen sind braun und riesig…sagen immer alle und meine Wimpern sind wohl auch besonders lang
  • Ich habe 2 Zähne und zwar die unteren Schneidezähne (Boah, das war vielleicht ätzend und wenn ich daran denke, dass davon noch..warte, wie viele???? kommen!!)
  • Mich sieht man eigentlich immer mit Lätzchen, denn ich sabbere ziemlich viel und wenn ich esse, bleibt nie auch nur ein Teil von mir sauber.

Was ich am Liebsten esse:

  • Zum Mittag Kürbis-Kartoffel Brei und zum Nachtisch Pflaume mit Apfel oder Birne
  • Zum Abendessen Grießbrei mit Pflaume und Birne
  • Grundsätzlich mag ich Süßes ziemlich gerne, aber auch so ne Möhre oder Gurke zum Kauen ist ganz lecker
  • Seit Neuestem finde ich Brötchen und Hirsekringel total cool

Was ich neu habe:

  • Den kleinen Regenbogen von Grimm’s habe ich zu Ostern bekommen
  • bunte Plastikbecher für die Badewanne
  • Von Oma und Opa gab es zu Ostern eine Bernsteinkette, ich hoffe mal die hält was sie verspricht und erleichtert mir das Durchbrechen der…warte, wie viele nochmal????, Zähne….

Was ich tolles erlebt habe:

  • Ich habe sehr viel Zeit mit der ganzen Familie verbracht, da ja Ostern war und mich alle unbedingt sehen wollten. Ist ganz schön anstrengend gewesen, aber eigentlich finde ich es ja doch ganz schön, wenn mich alle betüdeln.
  • Ich habe mit Mama auf der Terrasse gespielt und dabei ganz viele Sonnenstrahlen eingefangen.
  • Ich bin nun ab und zu mit meinem coolen Sportaufsatz unterwegs, finde ich eigentlich auch viel cooler als die Wanne (Die ist ja schließlich für Babys), da kann man wenigstens was sehen. Aber Mama meint, in der Wanne schlafe ich besser ein, das stimmt auch, aber das muss sie ja nicht wissen. Also pssst… 😉

Was ich doof finde:

  • Tagsüber schlafen ist total doof, da erlebt man ja nix und außerdem würde ich doch viel lieber endlich mal krabbeln lernen.
  • Ich komm einfach nicht vorwärts, was besonders blöd ist, wenn ich irgendwas haben will, was nicht in meinem umkreis liegt, dann werde ich schon ziemlich sauer.
  • Nachts schlafen schockt ja auch nicht wirklich, da versuche ich wirklich drum rum zu kommen, aber nützt ja nichts… Mama und Papa schlafen ja auch nachts.

Nun habe ich Euch aber ganz schön viel erzählt, ich hoffe Euch gefällt es und Ihr seid schon gespannt auf meine nächste Kolumne in einem Monat. Bis dahin wünsche ich Euch aber viel Spaß mit meiner Mama.

Euer Emil

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Jessika 29. März 2016 at 16:27

    Ganz toll geschrieben, kleiner Emil. 😊

    • Reply lotti 30. März 2016 at 10:13

      Emil bedankt sich 😉

    Leave a Reply

    *